dot
dot
dot
dot
dot
dot Alutherm dot Markenzeichen und
Qualitätsmasstab für
Ihren Wintergarten
V e r g l a s u n g s t e c h n i k
Wintergärten dot Balkonverglasungen dot Faltwände
Beratung dot Planung dot Ausführung dot Unterhalt
dot
dot
dot  
Homepage Home
Firmenprofil Firmenportrait
Dienstleistungen Dienstleistungen
ALUTHERM Wintergarten Technik ALUTHERM
Vorteile Vorteile
Faltwände
Technik Technik
konstruktion Konstruktion
Referenzen Referenzen
Diashow Diashow
Kontaktformular Kontakt
NEU NEU
dot
cornl_o.gif (122 Byte) dot
dot
Technische Beschreibung
«alutherm» System


Sie möchten wissen, wie ein
«alutherm» Wintergarten entsteht?

Dann klicken Sie bitte hierDiashow
Aluthlogo
«alutherm» ist ein hochwärmegedämmtes Alu-Profil-System für Fenster, Fassaden, Glashäuser und Wintergärten. Es stehen verschiedene isolierte Profile für den Wandbereich und zusätzlich besonders konstruierte Schrägverglasungsprofile zur Auswahl. Die Konstruktion weist einige Besonderheiten gegenüber anderen Systemen auf.
dot
cornl_u.gif (129 Byte) dot
dot
dot dot
Die wichtigen Besonderheiten des «alutherm»   Wintergarten - Systems
Die thermische Trennung zwischen Innen- und Aussenprofilschale bildet die seit über 25 Jahren bewährte «alutherm» - Kernisolierung. Sie besteht, wie bei vielen anderen Systemen auch, aus je zwei festen (Polyamid) Abstandsstegen. Zusätzlich wird die Isolierkammer, die bei anderen Konstruktionen nur luftgefüllt ist, bei «alutherm» in einem patentierten Verfahren mit geschlossenzelligem FCKW-freien Zweikomponenten-Isolier- und Klebeschaum gefüllt. Die in kleinen Bläschen eingeschlossene Luft kann nicht mehr zirkulieren und auch der Strahlungsaustausch zwischen der kalten Aussen- und der warmen Innen-Aluschale ist unterbrochen. Gleichzeitig bildet der PU-Schaum eine Sandwichverklebung für höchste Festigkeit, füllt die Gehrungsfugen gegen Sickerwasser und verhindert Kondensat in der lsolierkammer.
Nur ruhende Luft ist ein guter Isolator!
Bei Gebäudedämmungen werden heute die (früher) Nur-Luftschichten auch mit Mineralwolle oder Isoschaum gefüllt, damit die Luft, in kleine Portionen geteilt, still steht. Bei modernen Isoliergläsern senkt man den Strahlungsverlust durch Beschichtung und die Konvektion durch Schwergasfüllung.
Prüfzeugnisse bestätigen die guten Isolierwerte des
«alutherm» -Profil-Systems mit Isolierwerten bis hinunter zu k=1,8W/m2K (mit 28 mm-Isolierstegen). Das sind die richtigen Alurahmen für moderne Funktionsgläser mit hohem Wohnkomfort.
Die innen, unterhalb der Gläser liegende Kondensat-Wasserrinne in den Dachprofilen leitet an den Scheiben evtl. auftretendes Schwitzwasser kontrolliert und zugfrei nach aussen. Der separate Glasfalz, ebenfalls nach aussen entwässert und belüftet, schützt teure Funktionsgläser. Die Gläser liegen sicher in eckvulkanisierten Gummirahmen, die den Glasfalz dampfdicht zum Innenraum abdichten. Damit ist die Garantievoraussetzung der Glasindustrie bei Feuchtigkeit (Dampfdruck) in Innenräumen erfüllt.
Die äusseren Deckprofile mit den Druckdichtungen werden nicht wie bei vielen anderen Systemen durch punktuelle Druck-Schrauben gehalten (bei manchen Systemen sogar bis in die inneren Tragprofile geschraubt = Kältebrücke). Unser patentiertes Verfahren der kontinuierlichen Einhängung in durchlaufende thermisch getrennte Hakenprofile bietet Sicherheit für die Isoliergläser, weil der erforderliche Kantendruck gleichmässig auf den Glasrand verteilt ist. Es gibt keine Spannungsspitzen im Bereich der Druck-Schrauben und keinen zu geringen Andruck zwischen den Schrauben. Eine längere Lebensdauer für die teuren Dachgläser (die hohe thermische und statische Belastung aushalten müssen) ist dadurch sichergestellt.
Auch die dachseitige Front-Traufabdeckung hat diese kontinuierliche Einhängung. An der nur ca. 3 mm hohen Kante kann sich praktisch kein Schmutz absetzen, die Scheibenkante wird aber sicher gehalten, bedeckt und geschützt. Es gibt keine offenen Glaskanten, es ist kein Stufenglas erforderlich (= geringere Bruchgefahr). Das senkrechte scharnierartige Tropfprofil leitet das Dachwasser über die Traufkante ca. 2 cm vom senkrechten Glas entfernt (geringere Verschmutzung) ab. Innerhalb dieses Profils erfolgt der Druckausgleich für die Glasfalzbelüftung und Schwitzwasserableitung der Dachprofile. Auch hier ist die gute Wärmedämrnung konsequent durchgeführt. Die Aluprofile der Ecken und Übergänge untereinander und zur Giebeltraufe sind geschweisst, geglättet und beschichtet.
Die Dachisoliergläser bestehen nach Vorschrift aus inneren VSG- und äusseren ESG-Scheiben. Die Gesamtdicke beträgt ca. 29 mm.
Die
Wandgläser bestehen aus 24 mm dicken Isolierscheiben.
Alle Arten von
Funktionsgläsern sind möglich und werden von uns empfohlen, da die Konstruktion besonders gut für diese Gläser geeignet ist.
Eine optimale Belüftung ermöglichen die bekannten Tür- und Fenster-Flügelarten und Dachklappen. Zusätzlich liefern wir eine speziell konstruierte wärmegedämmte Drehschieberlüftung für Wand und Dach.
Alle üblichen Beschattungen sind möglich.
Der von uns empfohlene innenliegende ternporäre Wärmeschutz ist mehr als nur Sonnenschutz:
bluedotIm
Sommer bietet er zusammen mit der Belüftung Schutz gegen Überhitzung
bluedotIm
Winter bildet er unabhängig von Sturm, Schnee und Regen einen Schutz gegen Wärme-
      abstrahlung und ein zusätzliches Luftpolster gegen nächtliche Kälte.
Die Anlagen können auch automatisiert und mit der Belüftung zur Klimaregelung gekoppelt werden.
«alutherm» -Wintergärten werden in allen RAL- und Eloxal-Farben (auch 2farbig innen und aussen) angeboten. Besonderen Wert legen wir auf gute forrnale Gestaltung der Details. Ecken und Übergänge sind gerundet und, wo möglich, als geglättete Schweissteile ausgebildet. Aluschnittkanten werden so weit wie möglich vermieden.
«alutherm» -Wintergärten sind eine optimale Kombination aus handwerklicher Liebe zum Produkt und industrieller Qualitätsfertigung.
top
dot
dot
Konstruktionsmerkmale zurück zur Hauptseite «alutherm»
Konstruktionsmerkmale zur Seite «alutherm» Konstruktion
dot
«alutherm» Wintergartensystem von WIGA Technic AG